Schuppen 9

lubeck 4087925 1920 Bild von Achim Scholtya auf pixabay

Behindertenwegweiser Lübeck

Schuppen 9


Einrichtung: Veranstaltungsraum
An der Untertrave 1 a
23552 Lübeck / City of Lübeck
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Website
Telefon: (0451) 20 06 00 0
Fax: (0451) 20 06 00 20
Träger: privat / private

zugänglicher Eingang

Die alten Lagerschuppen an der Untertrave, der Hafenstraße und der Wallhalbinsel, die Ladekräne und die mechanischen Brücken sind die letzten sichtbaren Zeugnisse der großen Umgestaltung des mittelalterlichen Hafens zu einem Hafen des Industriezeitalters (um das Jahr 1900).
Die Schuppen an den Kaikanten sind alle nach einem ähnlichem Prinzip gebaut: Am Kopf und am Ende (manchmal auch zusätzlich in der Mitte) der langgezogenen Bauten sind gemauerte Räume aus Backstein für die Verwaltung und die Hafenarbeiter, dazwischen große, hölzerne Lagerhallen über einem Betonboden. Nach außen wurde, trotz der industriellen Nutzung, Ziermauerwerk verwendet. An den Längsseiten sind große Rolltore, um die Waren schnell verladen zu können.
Der Stadthafen hat für den Güterverkehr kaum noch Bedeutung. Die Gebäude stehen mittlerweile unter Denkmalschutz und werden anderweitig genutzt.

Beschreibung:

So ist auch der Schuppen 9 (Bauzeit: 1906) zu einer Location für verschiedene Veranstaltungen geworden. Er liegt am Trave-Ufer an der Straße An der Untertrave, an der nördlichen Spitze der Altstadt.
Der Schuppen ist auf allen Seiten von holprigem, schwer begehbarem Kopfsteinpflaster umgeben. Der Zugang zu den Veranstaltungsräumen erfolgt von der Wasserseite. Dieser Bereich ist bei Dunkelheit nur teilweise beleuchtet, die Wasserseite ist nicht extra gesichert.

Es gibt zwei Veranstaltungsräume:

Den Blauen Salon (ca. 350 qm) betritt man ebenerdig durch ein ehemaliges Rolltor. Der Boden ist flach betoniert. Je nach Veranstaltungsart ist der Raum unterschiedlich bestuhlt und mit Tischen ausstaffiert. Der Tresen und eine kleine Bühne sind fest eingebaut. Die Toiletten sind normale Wohnungs-WCs. Man erreicht sie über eine zweistufige Eck-Treppe (ohne Handlauf) und dahinter zwei Türen. Bei Bedarf kann an der Treppe eine mobile Rampe ausgelegt werden.

Der Große Saal (ca. 600 qm) liegt neben dem Blauen Salon. Auch diesen betritt man ebenerdig durch ein altes Rolltor. Stühle und Tische werden nach Veranstaltungsart unterschiedlich aufgestellt, der Tresen und die Bühne sind fest installiert. Ein Teil des Bodens ist glatt betoniert, der andere Teil mit groben Dielenbrettern belegt. Die Toiletten werden über zwei Stufen und eine Zwischentür erreicht. Sie sind recht schmal und nicht behindertengerecht. Für die Treppe steht auf Anfrage eine mobile Rampe zur Verfügung.

Im Backsteinbau am südlichen Schuppenende ist ein kleines Cafe mit Außengastronomie.

Erreichbarkeit:

Vor dem Cafe am Südende sind einige normale Parkplätze vorhanden.
Der nächste Behindertenparkplatz liegt an der Kreuzung Kanalstraße/An der Untertrave beim Europäischen Hansemuseum. Überqueren Sie die Straße über die Ampelkreuzung Kanalstraße/An der Untertrave, gehen Sie nach links zum Schuppengebäude und dann an seiner Kopfseite auf die Kaimauer zu. Dann nach links zu den Eingängen der Veranstaltungsräume.

Der nächste Bushalt ist Hansemuseum (Richtung ZOB und Richtung Gustav-Radbruch-Platz). Die Ausstiege liegen direkt vor Schuppen 9 bzw. auf der Straßenseite gegenüber.

(Letzte Aktualisierung: Juni 2019)


Route finden
  
Service:  Redaktion
Kategorien: Altstadt | Veranstaltungsraum
Kontakt: Behindertenwegweiser Lübeck   Telefon: 0451 384448-821
Aufnahme: 30.11.-0001        Letzte Bearbeitung: 27.06.2019
Bewerten:  
0
Powered by Sigsiu.NET RSS Feeds

Übersetzung

German Chinese (Simplified) English French Italian Russian Spanish Turkish