Ev.-Lutherische Kirchengemeinde Sankt Lorenz - Kirche

lubeck 4087925 1920 Bild von Achim Scholtya auf pixabay

Behindertenwegweiser Lübeck

Ev.-Lutherische Kirchengemeinde Sankt Lorenz - Kirche


Einrichtung: Ev. Kirche
Steinrader Weg 10
23558 Lübeck
Träger: Ev. Kirche

zugänglicher EingangInduktives Hören

Nach der Gründung des St. Lorenz-Friedhofs 1597 wurde ab 1691 auch eine Fachwerkkapelle errichtet. Seit 1669 hatte sie eine eigene Gemeinde.
Im 19. Jahrhundert wuchs die Einwohnerzahl der Vorstadt so stark an, dass die Gemeinde 1895 geteilt wurde und zeitgleich zwei neue Kirchen gebaut wurden: Die St. Matthäi-Kirche an der Schwartauer Allee und die neue St. Lorenz-Kirche an alter Stelle im Steinrader Weg.

Die St. Lorenz-Kirche steht auf dem Gelände des St. Lorenz-Friedhofs. Auf der anderen Straßenseite steht das alte Pastorat (heute Kirchenverwaltung) und wenige Meter weiter das Gemeindehaus St. Lorenz. Zusammen bilden sie immer noch ein geistliches Zentrum im Stadtteil.

Beschreibung:

Die St. Lorenz-Kirche steht im Steinrader Weg 10 im Stadtteil St. Lorenz Nord, dem sie ihren Namen gegeben hat (Hl. Sankt Laurentius von Rom).

Sie ist eine neugotische, zweischiffige Backsteinkirche mit seitwärts eingestelltem Turm von 1898/1900. Anders als die meisten Kirchen hat sie ihren Choranbau im Westen.

In der freien Turmecke wurde auf halber Höhe eine Christus-Statue aus Muschelkalk angebracht (von H. Schwegerle, 1908). Die lebensgroße, realistische Figur blickt in Richtung Steinrader Weg (Hauptbahnhof); sie steht auf einem gemauerten Sockel, darüber ein verzierter Baldachin als Wetterschutz

Der Haupteingang ist unter dem Turm. Eine flache, gepflasterte Rampe in Kreisform (mit Handläufen auf beiden Seiten) führt zum Portal. Links steht ein Informationskasten mit aktuellen Aushängen. Von der großen Flügeltür muss die rechte Seite aufgezogen werden. Dahinter liegt ein gefliester Raum mit Schmutzfangmatte als Windfang. Nachdem von einer weiteren Flügeltür die linke Hälfte aufgezogen wurde, gelangt man in die Turmhalle, die als Café eingerichtet ist (Kirchen-Café St. Lorenz).

Eine Glaswand trennt das Café vom Kirchenraum. Die rechte Glastür öffnet nach innen.
Im Hauptschiff der Kirche sind die Sitzbänke in Reihen auf einem Sockel angeordnet. Sie sind vom Mittelgang oder von schmalen Seitengängen aus betretbar. Der Boden ist flach gefliest, im Mittelgang mit einem Läufer belegt. Der Altarraum ist mit drei Stufen vom Kirchenschiff abgetrennt.

Über das ganze Seitenschiff zieht sich eine Empore auf Säulen. Auf der Empore stehen weitere Bänke für Besucher, sie sind allerdings nur über eine Treppe erreichbar. An der Wand hängen großformatige Gemälde alter Pastoren.

Beim ersten Betreten der Kirche fallen dem Besucher zunächst die farbigen Glasfenster auf, die dem Raum ein besonderes Licht geben (aus den Werkstätten V.d. Forst und F. Müller). Über dem Eingang schwebt der barocke Taufengel (von D.J. Boy, 1770); er stammt noch aus der Vorgängerkirche. Genauso das hölzerne Kruzifix an der Wand der Taufkapelle unter der Seitenempore (von J.v. Santen, 1674). An die rechte Seitenwand wurde die große Holzskulptur „Christus, durch die Fülle des Lebens schreitend“ (von O. Flath, 1939) gerückt. Am Chorraum sieht man den neugotischen Holzaltar hinter der Kalkstein-Mensa. Rechts steht eine schlichte Holzkanzel. Von diesem Standort ist auch die romantische Orgel auf der Ostempore (Furtwängler & Hammer, 1923) gut zu sehen.

Die Kirche ist mit einer Induktionsanlage ausgestattet, die Hörgeräte unterstützt (Hörgeräte auf Stellung T).

Die Kirche hat kein eigenes WC. Besucher des Kirchencafés und der Gottesdienste können eine behindertengerechte Toilette in der Gemeindeverwaltung (Steinrader Weg 11a, gegenüber dem Kircheneingang) benutzen.

Öffnungszeiten:

Die Kirche ist zu den Öffnungszeiten des Kirchen-Cafés und zu Gottesdiensten und Konzerten geöffnet.

Erreichbarkeit:

Im Steinrader Weg kann geparkt werden. Die Gemeinde hat auch eigene Stellplätze neben dem Kircheneingang.

Die nächste Bushaltestelle ist Adlerstraße (Fahrtrichtung ZOB und Richtung stadtauswärts). Die Ausstiege in der Fackenburger Allee liegen weit auseinander. Die Entfernung zur Kirche beträgt 210 m bis 350 m.

(Letzte Aktualisierung: November 2019)


Route finden
  
Service:  Redaktion2
Kategorien: St. Lorenz Nord | Evangelische Kirchen | Denkmäler
Kontakt: Behindertenwegweiser Lübeck   Telefon: 0451 384448-821
Aufnahme: 20.11.2019        Letzte Bearbeitung: 22.11.2019
Bewerten:  
0
Powered by Sigsiu.NET RSS Feeds

Übersetzung

German Chinese (Simplified) English French Italian Russian Spanish Turkish