Museumsquartier St. Annen - Kunsthalle St. Annen

lubeck 4087925 1920 Bild von Achim Scholtya auf pixabay

Behindertenwegweiser Lübeck

Museumsquartier St. Annen - Kunsthalle St. Annen


Einrichtung: Museum, Denkmal
St. Annen-Straße 15
23552 Lübeck
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Website
Telefon: 0451 - 122 41 37
Fax: 0451 - 122 41 83
Träger: Stadt Lübeck

  zugänglicher EingangZugänglicher Aufzugzugängliche Toilette

 

Das Museumsquartiert St. Annen besteht aus der Kunsthalle St. Annen und dem St. Annen-Museum. Der Eingangsbereich wird hier gesondert beschrieben.

Die Eintrittskarte gilt für beide Museumsteile.

Dieser Eintrag behandelt die Kunsthalle St. Annen.

Beschreibung:

Vom gut gepflasterten Gehweg gelangt man durch das Portal der ehemaligen Klosterkirche in das Atrium. Der Haupteingang befindet sich am Ende des gefliesten Hofes. Die schwere Glastür muss aufgezogen werden. Alternativ ist an der rechten Atriumsseite ein Seiteneingang mit Klingel; nach dem Klingeln wird diese Tür vom Museumspersonal geöffnet. Hinter dem Haupteingang befinden sich mobile Kleiderständer als Garderobe. Eine Betontreppe (mit beidseitigen durchgezogenen Handläufen) führt in das Untergeschoss mit Schließfächern. Es ist für Gehbehinderte nicht zugänglich! Am Empfangstresen kann ein Rollstuhl ausgeliehen werden. Zusätzlich stehen leihweise leichte Klappstühle zu Verfügung, mit denen man sich bei Bedarf überall im Museumsbereich ausruhen und die Kunstwerke in Ruhe betrachten kann.

Die Kunsthalle zeigt auf vier Ebenen mit ca. 1000 qm moderne Kunst aus den Beständen des Museums und Sonderausstellungen. Sie wurde 2003 als moderner Kubus auf der Fläche der hinteren Klosterkirche und des Kirchenchors erbaut. Reste der 1843 abgebrannten Klosterkirche sind in den Bau mit einbezogen.

Zur Kunsthalle gelangt man links vom Empfangstresen. Von der Halle geht es nach hinten in den Neubau. Die Ebenen im Neubau sind als Umgang ausgeführt, mit aufgehängten Kunstwerken an den Außenwänden und aufgestellter Kunst in der Mitte.

Die Erdgeschosshalle wird gelegentlich bestuhlt und für Lesungen und Vorträge genutzt.

In die linke Seite des Erdgeschosses ist eine behindertengerechte Toilette (mit Notknopf) eingebaut. Gegenüber wurde in die Mitte der Halle das Treppenhaus mit einem Aufzug (mit Spiegel und Haltestange) integriert. Er ist groß genug für Rollstühle.
Die Betontreppe ist auf jedem Halbgeschoss unterbrochen, der linksseitige Handlauf ebenfalls.
Auf allen Etagen sind die Böden mit ebenem Betonestrich belegt und einwandfrei begehbar.

Für Sehbehinderte und Hörgeschädigte werden keine Services angeboten!

Öffnungszeiten:
  Januar - März Dienstag - Sonntag:     11:00 Uhr - 17:00 Uhr
 
April - Dezember Dienstag - Sonntag:     10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Erreichbarkeit:

Der nächste Behindertenparkplatz liegt an der Mühlenstraße 56. Der Parkplatz liegt gegenüber der Einmündung der Sankt-Annen-Straße. Überqueren Sie die Mühlenstraße auf dem nahen Zebrastreifen, gehen Sie in die Sankt-Annen-Straße, nach ca. 100 m zeigt der schmiedeeiserne Ausleger auf der rechten Straßenseite das Museum an.

Die kürzest gelegene Bushaltestelle ist Fegefeuer (Richtung ZOB/Burgfeld und Richtung stadtauswärts ). Gehen Sie von den Ausstiegen ein paar Meter die Mühlenstraße hinunter, biegen Sie links in die Sankt-Annen-Straße ein, nach ca. 100 m zeigt der schmiedeeiserne Ausleger auf der rechten Straßenseite das Museum an.

(Letzte Aktualisierung: Oktober 2019)


Route finden
  
Service:  Redaktion2
Kategorien: Altstadt | Veranstaltungsraum | öffentliche Kunst | Museen
Kontakt: Behindertenwegweiser Lübeck   Telefon: 0451 384448-821
Aufnahme: 29.10.2019        Letzte Bearbeitung: 08.11.2019
Bewerten:  
0
Powered by Sigsiu.NET RSS Feeds

Übersetzung

German Chinese (Simplified) English French Italian Russian Spanish Turkish