News Aktuell Hiller-Ohm: Neuer Lübecker Behindertenwegweiser ist Vorzeigeprojekt für Deutschland
Benutzerbewertung: / 10
SchwachPerfekt 
PDF erstellen Empfohlen Drucken

Hiller-Ohm: Neuer Lübecker Behindertenwegweiser ist Vorzeigeprojekt für Deutschland

Geschrieben von Pressemitteilung SPD- Bundestagsabgeordnete :: [Mittwoch, den 01. Juni 2011 um 13:15 Uhr]
(10 Stimmen)
Zu den Favoriten hinzufügen

wegweiser31.05.2011: Am heutigen Dienstag haben die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH und das JobCenter Lübeck den "Behindertenwegweiser Lübeck" vorgestellt. Mit dem im Juni 2010 gestarteten Projekt wurde die Hansestadt erstmals grundlegend auf Barrierefreiheit geprüft. Die Lübecker Bundestagsabgeordnete Gabriele Hiller-Ohm (SPD), die sich für ein barrierefreies Lübeck stark macht, war heute zum Start des Online-Portals www.behindertenwegweiser-luebeck.de dabei.

"Das Projekt ist im wahrsten Sinne des Wortes wegweisend und ein echtes Vorzeigeprojekt für Deutschland", so Hiller-Ohm. "Lübeck ist damit die größte Stadt Deutschlands, die einen Wegweiser für Barrierefreiheit besitzt. Menschen mit Behinderungen können sich online informieren, welche Arztpraxen, Behörden, Museen, Schulen und andere Lübecker Einrichtungen zugänglich sind und wo blinde oder gehörlose Menschen Informationsleitsysteme vorfinden. Der Wegweiser bietet ihnen eine gute Orientierungshilfe. Betroffene können die Angaben im Wegweiser zudem online kommentieren. Ganz wichtig wäre es, diesen Wegweiser auch für den Tourismus zu erschließen. Ich werde mich dafür einsetzen, dass sich auch Hotels, Gaststätten und andere touristische Anbieter am Behindertenwegweiser beteiligen."

Der neue Behindertenwegweiser zeigt auch den Nachholbedarf der Hansestadt: "Der Weg zum barrierefreien Lübeck ist noch lang", erklärt Hiller-Ohm. "Auf meinen regelmäßigen Rundgängen mit dem Behindertenrat stoßen wir immer wieder auf Probleme. Wir bringen dadurch aber Dinge ins Rollen. Ich freue mich, dass der Wegweiser systematisch Stärken und Schwächen aufzeigt."

Das FAW-Projekt wurde vom JobCenter Lübeck für ein Jahr bis Ende Mai 2011 gefördert und vom Bereich Gebäudemanagement der Stadt unterstützt. 15 ältere Langzeitarbeitslose haben die Webseite www.behindertenwegweiser-luebeck.de in enger Zusammenarbeit mit dem Behindertenrat Lübeck erstellt. Neben dem Online-Angebot soll in geringer Auflage auch eine Informationsbroschüre erstellt werden.

"Der Behindertenwegweiser erfasst schon mehr als 1.000 Gebäude in Lübeck", so Hiller-Ohm. Weitere 500 Einrichtungen sind erfasst und sollen noch in die Datenbank eingepflegt werden. Dazu müsste das Projekt mindestens für ein halbes Jahr verlängert werden. "Diese Daten sind wichtig für Lübeck. Sie dürfen nicht verloren gehen. Ich setze mich auf jeden Fall dafür ein, das dieses sinnvolle Projekt fortgesetzt werden kann", erklärt Hiller-Ohm.

Die auch für Deutschland geltende UN-Behindertenrechtskonvention fordert Barrierefreiheit von Einrichtungen, die der Öffentlichkeit offenstehen oder für sie bereitgestellt werden, ein. Auch das Touristische Entwicklungskonzept für Lübeck (TEK) fordert Anstrengungen zur Umsetzung von Barrierefreiheit. Hiller-Ohm: "Von Barrierefreiheit profitieren auch ältere Menschen oder Familien. Barrierefreiheit ist für 10 Prozent der Bevölkerung zwingend erforderlich, für über 30 Prozent hilfreich und für 100 Prozent komfortabel!"

Quelle: http://www.hiller-ohm.de

Kategorie Startseite | Aktuell

Suche

Übersetzung

German Chinese (Simplified) English French Italian Russian Spanish Turkish

Anmeldung

Suche Wegweiser

Suche nach:



PLZ
Stadt
Stadtteil
Kreis
Bundesland
Land
Wähle Kategorie